Pferdephysiotherapie

Grundsätzlich kann Physiotherapie bei allen reversiblen Funktionsstörungen am Bewegungsapparat angewendet werden. Diese können sich durch Bewegungseinschränkungen, Schmerzen oder eine herabgesetzte Belastbarkeit zeigen. Die Pferdephysiotherapie wendet äußere natürliche physikalische Reize wie manuelle Griffe, Druck, Wärme, Kälte, Elektrizität, Schall oder gezielte Bewegung zur Gesunderhaltung und Therapie von Krankheiten an.

 

Eine Auflistung der möglichen Indikationen und Therapiemaßnahmen finden Sie in den Unterpunkten.

 

Die Behandlung:

Die Behandlung umfasst eine gründliche Anamnese, eine Ganganalyse in Trab und Schritt, sowie die anschließende Gesamtuntersuchung Ihres Pferdes mittels Palpation.

Da für jedes Tier nach genauer Anamnese und Untersuchung ein individueller Therapieplan erstellt wird, können im Anschluss noch ergänzende Untersuchungsverfahren erfolgen. Je nach Krankheitsindikation werden die entsprechenden Therapiemöglichkeiten ausführlich mit Ihnen besprochen.

Um das bestmögliche Ergebnis für Ihr Pferd zu erzielen, arbeite ich im engen Kontakt mit dem Tierarzt, Hufschmied und Sattler.

Die Kosten für die Erstbehandlung liegen bei 60 € pro Pferd.

Die Behandlung dauert in der Regel zwischen 60 und 90 Minuten.

Die Kosten der Folgebehandlungen und der ggf. zusätzlichen Therapien werden je nach Behandlungsaufwand berechnet.

Ab dem 10. km berechne ich Anfahrtskosten von 0,50 € pro weiteren Kilometer.