Akupunktur

Die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) ist eine Erfahrungsmedizin, die sich über mehrere tausend Jahre entwickelt hat.

Allen Bereichen liegt als theoretisches Fundament die Lehre von Yin- Yang und Qi zugrunde. Qi ist die Lebensenergie, die in den Leitbahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper fließt und die lebensnotwendigen Organe mit Energie versorgt. Sind Körper und Geist in Balance bedeutet es, dass ein Organismus im Gleichgewicht ist und man spricht von Gesundheit. Sobald Qi nicht mehr ungehindert durch den Körper fließen kann, kommt es zu Imbalancen und das energetische Gleichgewicht wird gestört, Schmerzen und Krankheiten können entstehen.

Ziel der Akupunktur ist es, den energetischen Prozess des Körpers zu beurteilen und bei Ungleichgewicht zu behandeln.  Somit werden die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder aktiviert, bzw. gestärkt und funktionelle Störungen können geheilt werden.


Die Behandlung:

Die Behandlung umfasst eine ausführliche Anamnese, sowie eine anschließende Palpation der Zustimmungs-, Alarm- und druckdolenten Punkte. Eine Untersuchung auf Schmerzhaftigkeit dieser Punkte gibt Aufschluss über eine Störung im dazugehörigen Funktionskreis bzw. Meridian oder in bestimmten Körperbereichen. Im Anschluss wird eine TCM-Diagnose erstellt, anhand dieser werden die zu verwendenden Akupunkturpunkte festgelegt. Je nach Diagnose besteht die Möglichkeit, den Patienten zusätzlich mit Phytotherpie zu unterstützen.

 

Behandlungskosten:

Pferd:                                                                            Hund: 

Erstbehandlung 50 €                                                  Erstbehandlung 40 € 

Folgebehandlung 40 €                                               Folgebehandlung 30 €

 

 

Die Behandlung dauert in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten.

Die Anzahl der Folgetermine ist vom Krankheitszustand abhängig und wird je nach Patient individuell abgestimmt.

Ab dem 10. km berechne ich Anfahrtskosten von 0,50 € pro weiteren Kilometer.

  

Da ich rechtlich dazu verpflichtet bin, möchte ich darauf hinweisen, dass es sich bei der Akupunktur um eine Heilmethode handelt, die wissenschaftlich nicht anerkannt ist.